A.Lange & Söhne Replicas Rolex Replicas Breitling Replicas Hublot Replicas Omega Replicas Officine Panerai Replicas Tag Heuer Replicas Audemars Piguet Replicas Weitere Marken

Patek Philippe Replicas

Patek Philippe Replicas

Patek Philippe ist eine selbstständige Schweizer Uhrenmanufaktur. Am 1. Mai 1839 wurde sie als Patek, Czapek & Co. in Genf gegründet. Allerdings wird die Zusammenarbeit aufgrund von Differenzen schon bald nicht mehr weitergeführt. So betreibt François Czapek die Firma Czapek & Co, während Antoine Norbert Graf de Patek die Uhrenfabrik weiterführt. Als neuen Partner wählt er den französischen Uhrmacher Jean Adrien Philippe. Dieser hatte bereits Uhrengeschichte geschrieben. Der Kronenaufzug stammt von ihm. Mussten vorher die Uhren mit einem zusätzlichen Schlüssel aufgezogen werden, konnte nun der Aufzug über die praktische Krone erfolgen. Zudem konnten auch die Zeiger nach der entsprechenden Uhrzeit eingestellt werden.

Im Jahre 1932 präsentierte die Firma die klassische Armbanduhr Referenz 96. Sie wird nahezu unverändert auch heute noch hergestellt. Allerdings wurde die Größe des Gehäuses angepasst. 1851 firmiert die Firma als Patek Philippe & Cie., bis am 01. Februar 1901 Patek Philippe in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wird. Nunmehr heißt das Unternehmen Ancienne Manufacture d'Horlogerie Patek Philippe & Cie. S.A.

Und die Erfolgsgeschichte des Unternehmens geht weiter. Zahlreiche Erfindungen und Patente gehen auf Patek Philippe zurück, beispielsweise der Doppel-Chronograph und der Jahreskalender. Nahezu alle verwendeten Rohwerke stammenaus der eigenen Manufaktur. Alle Uhrwerke sind individuelle nummeriert. Zudem ist Patek Philippe die einzige Genfer Manufaktur, die für ihre gesamte Palette mechanischer Kaliber das begehrte Genfer Siegel erhielt.

1989 wird das legendäre Kaliber 89 vorgestellt. Es gilt als das komplizierteste Taschenuhrwerk generell. 1999 folgt wieder ein Highlight: Die erste mit Diamanten besetzte Stahluhr – die Damenuhr Twenty-4 – wird lanciert. 2000 erscheint die Star Caliber 2000 und mit der Referenz 5100 „10 Jours“ wird das erste mechanische Werk präsentiert, das eine Gangreserve von über 10 Tagen hat.